Sonntagsrückblick: Von Shitstorms, dem Dieter B. und der Sache mit dem Diebstahl

Und langsam neigt sich der Monat April dem Ende entgegen – bis am Montagabend vielerorts in den Mai „getanzt“ oder in den Kanzleien eher in den Mai „gearbeitet“ wird. Andere haben sich gleich das gesamte Wochenende frei genommen.

Jedenfalls gibt es am heutigen Sonntag noch einmal den Wochenrückblick auf juristische Beiträge und Entscheidungen der abgelaufenen Woche. Unter anderem konnten Dieter Bohlen, der Jurist Michel Friedmann und einige kuriose Vorfälle aus dem Gerichtssaal in unserem Wochenrückblick Einzug finden. Wir wünschen viel Spass beim Lesen!

Artikel: Ausnahme vom Verbot des Richtens in eigener Sache

Im Prozess: Ihr Mandant braucht keinen Rechtsanwalt

Artikel: Dieter Bohlen verklagt Deutschland vor dem EGMR

Artikel: Generation alles gratis

Artikel: Beleidigung? Der Rat vom Anwalt..

Artikel: Shitstorm – und die rechtlichen Ansprüche

Artikel: Wenn eine Polizistin der Polizei nichts zutraut

Artikel: Der Jurist Friedmann und Frau Weisband

Rechtsprechung: Nacktbilder auf Facebook – 6 Monate Gefängnis

Rechtsprechung: BGH: Zum Betrug durch falsche Angaben im automatisierten Mahnverfahren

Was bleibt uns abschließend zu sagen? Genießen Sie den schönen Restsonntag.

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK