LG Berlin: Geliebte des Ehemanns hat Unterlassungsanspruch gegen Ehefrau, wenn diese die Affäre als “inszeniert” bezeichnet

LG Berlin, Urteil vom 15.03.2012, Az. 27 O 542/11 § 823 BGB, § 1004 BGB

Das LG Berlin hat entschieden, dass eine Ehefrau die Affäre ihres Mannes mit einer Entertainerin nicht mit den Worten abtun darf, dies sei alles von der Entertainerin “inszeniert”, wenn eine tatsächliche Affäre bestanden hat und aus dieser ein Kind hervorgegang ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK