Ermittlungen wegen angeblicher Schwarzarbeit - keine Verteidigung ohne Rechtsanwalt

Man kann es den (potentiellen) Mandanten nicht oft genug sagen: Keine "Selbstverteidigung" bei Ermittlungsverfahren!

Ihr werdet - nicht immer, aber ... - über den Tisch gezogen, Ihr werdet gar nicht, falsch oder zu spät belehrt, Euch wird das Wort im Munde umgedreht, es kommt zu unberechtigten Durchsuchungen oder Beschlagnahmen usw., usw., usw. ...

Besonders auffällig sind solche Ermittlerfehler, wenn Rundschläge veranstaltet werden, an denen alle möglichen Behörden beteiligt sind, so zum Beispiel in der hiesigen Region in den letzten Tagen wegen des angeblichen Verdachtes von "Schwarzarbeit".

Kontrolliert wurden in dieser Woche 921 Firmen und 2 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK