Merkantiler Minderwert leichtgemacht

Ist Ihr Auto durch Verschulden eines anderen Verkehrsteilnehmers erheblich beschädigt, wird in der Regel ein Kfz-Sachverständiger Reparaturkosten und Reparaturwürdigkeit feststellen. Daneben finden sich in seinem Gutachten dann noch Angaben zur Reparaturdauer und zum “merkantilen Minderwert”. Gemeint ist damit der Umstand, dass ein Fahrzeug selbst mit einem fachgerecht reparierten Unfallschaden typischerweise einen geringeren Wiederverkaufswert hat als ein sonst gleiches Fahrzeug ohne Unfall. Auch diese Wertdifferenz muß der Schädiger ersetzen.

Streit der Rechenmethoden

Leider sind die Sachverständigengutachten dabei alles andere als nachvollziehbar. Sind bei den Reparaturkosten seitenlange Listen bis zur letzten Schraube aufgeführt, steht beim Minderwert fast immer nur etwas von “Angemessenheit” oder es werden so lustige Namen wie “Ruhkopf-Sahm” oder “Halbgewachs-Berger” aufgeführt. Gemeint sind dann bestimmte Berechnungsmethoden, benannt nach ihren jeweiligen Schöpfern.

Berücksichtigt werden dabei in unterschiedlicher Gewichtung etwa die Wiederbeschaffungskosten eines vergleichbaren (unfallfreien) Wagens, die Reparaturkosten, Alter und Laufleistung oder auch das Verhältnis von Material- und Lohnkosten bei der Reparatur. Dummerweise können je nach Methode durchaus ganz unterschiedliche Ergebnisse herauskommen, und das durchaus zu Ihren Lasten.

Dabei gibt es dann auch noch unterschiedliche Einschränkungen etwa für Bagatellschäden und Anbauteile wie Spiegel oder Stoßstangen. Ab einem Alter ab fünf Jahren oder einer Laufleistung ab 100.000 Km wird ein merkantiler Minderwert häufig noch immer pauschal abgelehnt. Die Idee dahinter: Ein so altes Auto wird durch eine fachgerechte Reparatur eigentlich mehr erneuert als durch den Unfall verschlechtert. Bei den heutigen Autos ist das aber so sicherlich nicht mehr haltbar.

Genaues weiß man nicht

Wirklich durchgesetzt hat sich eine bestimmte Methode nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK