Höflichkeit ist eine Zier

Bei der Kripo im schwäbischen Ortenau arbeiten zuvorkommende Menschen. Selbst wenn die dortigen Kommissare gegen den mutmaßlichen Veranstalter blutiger und illegaler Hundekämpfe ermitteln, verlieren sie nicht das Gefühl dafür, was sich gehört.

Die Beamten wurden tätig, als glaubhafte Hinweise bei ihnen eingingen. Diese Hinweise besagten, der 50-jährige Betreiber einer Fitnesskette lasse auf seinem Privatanwesen Hunde gegeneinander kämpfen. Nachbarn wollten leidende Tiere gehört haben. Illustre Gäste seien in großen Limousinen angereist – und hinter den neu hochgezogenen Mauern um das Villengrundstück verschwunden.

Das ließ die Kripo-Beamten nicht ruhen. Sie ermittelten und erwirkten einen gerichtlichen Durchsuchungsbeschluss ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK