Hallo!

Dies ist mein erster Beitrag im comp/lex Blog. Noch ein bloggender Anwalt? Ja, genau. Weil ein Blog nach wie vor das ideale Medium ist, um zu zeigen, was ich unter dem Namen comp/lex mache und künftig machen werde.

Keine Sorge: Ich weiß, was ich da tue. Als JuraBlogs vor einigen Jahren noch nicht 500-nochwas, sondern knapp 100 Blogs auf der Liste hatte, war ich an dreien von ihnen aktiv beteiligt. Als ich 2008 in der Großkanzl ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK