Vom Zahlen- zum Selbstverständnis

Zahlen sind neutral. Zahlen dienen der Positionsbestimmung. Zahlen bedürfen der Bewertung.

Controller, Business Manager, Finance Manager (die Bezeichnungen variieren) produzieren immer wieder neue Grafiken, Charts, Statistiken. Alle mit dem Ziel die Partner zu informieren und Entscheidungen vorzubereiten. Ob dies gelingt, ist eine Frage der Darstellung als auch der Zielsetzung. Provokant formuliert: Zahlen lügen nicht. Aber was ist mit demjenigen, der sie aufbereitet hat?

Lügen ist nun ein sehr starkes Wort. Wie wäre es mit Irreführung, Falschinformation, Manipulation oder Täuschung? Uansichtlich. Hervorgerufen durch Unkenntnis der Strategie des Fachbereich, der Besonderheiten des Geschäftsmodells einer Practice Group, unpassenden Bezugsgrößen, einem falschen Verständnis der Kanzlei-Strategie oder schlichter Unerfahrenheit ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK