Anwälte = Abmahnpack

Das freie Internet und das Urheberrecht sind in aller Munde. Ein Nischengebiet hat es inzwischen zu Weltruhm gebracht. Ursprünglich hat das Urheberrecht hauptsächlich eine Rolle zwischen Verwertern und Urhebern gespielt. Mit dem Aufkommen des Internets und insbesondere der Tauschbörsen, mussten sich plötzlich großer Teile der Bevölkerung mit der Materie auseinandersetzen. In den Medien feiert das Urheberrecht ebenfalls einen glorreichen Eroberungsfeldzug.

Thema Nr. 1 sind die Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen. Seit mehreren Jahren geht ein Aufschrei durch die Bevölkerung, denn fast jeder ist betroffen oder kennt jemanden, der betroffen ist. Im Rahmen dieser Abmahnungen wird immer ein Schadensersatz gefordert. Wenn es um Geld geht, versteht auch der friedliebendste Bürger keinen Spaß mehr.

Geldforderung = Abzocke

Dass wir ebenfalls keine Befürworter einiger Abmahnpraktiken sind, haben wir schon hinlänglich vorgetragen. Gegen Abmahnungen an sich ist nichts einzuwenden. Es kommt aber auf das Wie und die Höhe der Forderungen an ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK