Achtung Nicht vergessen! Seit dem 30.03.2012 gilt eine neue Kennzeichnungspflicht für Fernseher!

Nach einer neuen EU-Verordnung, die am 20.12.2010 in Kraft getreten ist, gelten wieder neue Regeln für die Kennzeichnung von TV-Geräten, insbesondere den Energieverbauch.

Umfasst werden von der neuen Regelung „Fernsehgeräte“. Hierzu gehören Fernsehapparate und Videomonitore. Computermonitore zählen dabei nicht zu den definierten Videomonitoren.

Aufgrund des erheblichen Anteils am Gesamtstrombedarf im Haushalt und den extremen Unterschieden in der Energieeffizienz bei Geräten mit gleichwertigen Funktionen müssen Fernsehgeräte entsprechend gekennzeichnet werden.

Onlinehändler haben spezielle Vorgaben zu beachten, die sogar genau in der vorgegebenen Reihenfolge anzugeben sind (Art. 4 b) der delegierten EU-Verordnung Nr. 1062/2010 (zur Ergänzung der Richtlinie 2010/30/EU):

- Modellname/-kennzeichen des Fernsehers

- Leistungsdaten:

1. die Energie-Effizienzklasse z.B. A auf einer Skala von A+++ (höchste Effizienz) bis G (geringste Effizienz)

2. die Leistungsaufnahme im Ein-Zustand in Watt

3 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK