Videoüberwachung kann die Privatsphäre verletzen

Die polnische Bürgerrechtsbeauftragte macht darauf aufmerksam, dass die Videoüberwachung in manchen Wohnblöcken rechtswidrig sein kann. Sie appelliert aus diesem Grund an die Regierung, das Recht entsprechend zu novellieren. In Wohnungsbaugenossenschaften und Wohneigentümergemeinschaften sind die Mieter selten an entsprechenden Beschlüssen, welche die Installation von Videoüberwachungskameras zum Gegenstand ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK