Rezension Öffentliches Recht: Verkehrsverwaltungsrecht

Haus / Zwerger, Das verkehrsrechtliche Mandat, Band 3:Verkehrsverwaltungsrecht einschließlich Verwaltungsprozess, 2. Auflage, Anwaltverlag2012 Von RA Sebastian Gutt, Helmstedt Sieben Jahre ist esher, dass das vorliegende Kompendium aus der Reihe „Das verkehrsrechtlicheMandat“ in der Erstauflage erschien. Eine Neuauflage war also zwingenderforderlich, zumal sich in der Zwischenzeit viel getan hat. Dies gilt nichtzuletzt für die Tilgung von Eintragungen im Verkehrszentralregister (1 JahrÜberliegefrist). Auch die Rechtsprechung zum Führerscheintourismus oder zum MPUist umfangreicher geworden und liefert nach wie vor Streitpunkte in der Praxis. Das Werk ist vonPraktikern für Praktiker, namentlich für Rechtsanwälte. Dies schließt jedoch inkeinster Weise aus, dass nicht auch Richter und/oder Sachbearbeiter vonBehörden (Straßenverkehrsamt) Nutzen in ihm sehen können. Haus istDirektor des Landesverwaltungsamtes des Saarlandes a. D. und Geschäftsführerdes Saarländischen Städte- und Gemeindetages. Zwerger ist VorsitzenderRichter am Verwaltungsgericht. Letzterer ist als Autor neu hinzugekommen. In der Neuauflagewurden bzw. mussten zahlreiche Kapitel erweitert und/oder geändert werden. Diesbetrifft etwa die Kapitel zur Wirkungsweise und Feststellung von Drogen (§ 10)sowie Inhalt und Durchführung der medizinisch-psychologischen Untersuchung (§15). Neu hinzugekommen ist z. B ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK