4 Stunden Die Macht des Bösen - Von menschlichen Abgründen

"Der Keim des Bösen steckt in jedem von uns. Das Böse ist für mich die Folge von Einsamkeit und mangelnder Kontrolle. Das sind die Grundsätze.'"
Trotz aller Normen, Moralvorstellungen und Gesetze - das Böse ist und bleibt Teil der Menschheit. Oft lauert es vor der Haustür, manchmal sogar in der eigenen Familie. Doch wie entsteht das Böse? Was ist kriminell, was krankhaft? Wer wird zum Täter und wer zum Opfer? In der großen Samstags-Dokumentation „Die Macht des Bösen - Von menschlichen Abgründen“ geht SPIEGEL TV diesen Fragen nach und erklärt die Hintergründe brutaler Serienmorde, kaltblütiger Verbrechen und dramatischer Entführungen. In der vierstündigen Dokumentation kommen neben Gerichtsgutachtern und forensischen Psychiatern wie Professor Reinhard Haller und Doktor Nahlah Saimeh unter anderem die Gerichtsreporterinnen Gisela Friedrichsen (SPIEGEL) und Sabine Rückert (ZEIT), der Kriminologe Professor Joachim Kersten sowie der ehemalige BILD-Chefredakteur Hans- Hermann Tiedje zu Wort. Fast 20 Jahre lang tötete und missbrauchte der „Maskenmann“ Martin N. unbehelligt kleine Jungen und verbreitete in Norddeutschland Angst und Schrecken. Immer wieder drang er mitten in der Nacht in Schullandheime ein, versuchte Jungen im vorpubertären Alter zu missbrauchen. Abseits seiner Schreckenstaten lebte der „Maskenmann“ aber durchaus unauffällig: Er führte ein bürgerliches Leben und arbeitete als Pädagoge. „Der Keim des Bösen steckt in jedem von uns. Das Böse ist für mich die Folge von Einsamkeit und mangelnder Kontrolle“, sagt Sabine Rückert, Gerichtsreporterin der „ZEIT“. Beim „Maskenmann“ gelang es der Polizei erst nach der Festnahme des Täters, das Puzzle der grausamen Mordserie zu einem Gesamtbild zusammenzusetzen. Der „Internet-Killer“ Christian G. kontaktierte über 100 Frauen und traf sich mit vielen auch im realen Leben. Für zwei Frauen endeten diese Dates tödlich. Nachdem Christian G ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK