Zuständigkeit für Änderungen von Kirchensteuerfestsetzungen in Nordrhein-Westfalen

Das Finanzamt ist in Nordrhein-Westfalen die für Änderungen der Kirchensteuerfestsetzungen zuständige Stelle. Die Festsetzung der evangelischen Kirchensteuern gehört zu den im Rahmen des § 9 KiStG NW den Finanzämtern übertragenen Aufgaben.

Die Entscheidung über die angestrebten Änderungen der in Bestandskraft erwachsenen Kirchensteuerfestsetzungen nach § 165 Abs. 2 Satz 1 AO bzw. § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 oder Nr. 2 AO gehört zum Festsetzungsverfahren. Es handelt sich bei den diesbezüglichen Anträgen nicht um Einsprüche gegen die Heranziehung zur Kirchensteuer im Sinne von § 14 Abs. 1 KiStG NW, für die gemäß § 14 Abs ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK