Die Mindestgröße einer Integrierten Gesamtschule

Fehlt es für die Genehmigung einer neuen Integrierten Gesamtschule an der Mindestgröße (Fünfzügigkeit mit mindestens je 24 Schülern) über den Prognosezeitraum von 10 Jahren gemäß § 4 und §6 der Verordnung für die Schulorganisation (SchOrgVO) i.V.m. § 106 Nds. Schulgesetz, ist diese von der Niedersächsischen Landesschulbehörde nicht zu erteilen.

So hat das Verwaltungsgericht Hannover in dem hier vorliegenden Fall des Landkreises Schaumburg entschieden, der mit seiner Klage die Niedersächsische Landesschulbehörde verpflichten wollte, ihm die Genehmigung zur Errichtung von zwei Integrierten Gesamtschulen an den Standorten Rinteln und Lindhorst zu erteilen.

In der Urteilsbegründung hat das Verwaltungsgericht deutlich gemacht, dass die Genehmigung von neuen Integrierten Gesamtschulen nach den § 4 und §6 SchOrgVO i.V.m. § 106 Nds ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK