Wettbewerbszentrale: Fake-Abmahnungen unterwegs

Die Wettbewerbszentrale berichtet in einer aktuellen Pressemitteilung, dass derzeit von Unbekannten gefälschte Abmahnungen in ihrem Namen ausgesandt werden.

Die Schreiben weisen eine bloße Ziffernfolge als Aktenzeichen und eine geforderte Aufwandspauschale von EUR 403,00 auf. Beides entspreche ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK