Erste Facebook-Abmahnung: Wie geht es jetzt weiter?

Anfang letzter Woche hatten wir von der wohl ersten Facebook-Abmahnung berichtet.

Neben dem überwältigenden Medienecho und den zahlreichen Anfragen besorgter Facebook-User, über die wir hier berichtet hatten, hatten wir – ganz nebenbei – auch ein ganz gewöhnliches Mandat zu bearbeiten. Es stellte sich die Frage, wie in dem Fall weiter vorgegangen werden sollte.

Was tun?

Der Abmahner hatte unserem Mandanten in seinem Schreiben eine Frist zur Abgabe einer Unterlassungserklärung bis zum 5.4.2012 gesetzt. Bezeichnenderweise hatte unser Mandant die per Einschreiben versandte Abmahnung auch erst an diesem Tage erhalten. Die geforderte Auskunft zur Bezifferung der angeblichen Schadensersatzansprüche sollte bis zum 16.4.2012 erteilt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK