Rechtsstreit = Unzumutbarkeit der Belegeinsicht beim Vermieter

Ein (direkter) Anspruch auf Übersendung der Belegkopien kommt ausnahmsweise in Betracht, wenn eine vertragliche Regelung zum Ort der Einsicht fehlt und dem Mieter die Einsichtnahme in die Abrechnungsunterlagen in den Räumen des Vermieters nicht zugemutet werden kann (BGH v. 8.3.2006 - VIII ZR 78/05, NZM 2006, 340). Letzteres soll der Fall sein, wenn zwischen den Parteien, die im gleichen Haus wohnen, zwei Rechtstsreitigkeiten geführt werden (AG Bergisch Gladbach v. 7.11.2011 - 68 C 230/07, ZMR 2012, 198).

Das ist bedenklich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK