Mediation auf Distanz?

Der Normalfall der Mediation ist die so genannte Präsenzmediation. Die Streitbeteiligten treffen sich mit dem Mediator, meist beim Mediator, gelegentlich aber auch bei den Beteiligten oder in dem Unternehmen, das den Mediator für seine Mitarbeiter beauftragt hat.

Dies ist auch erste Wahl zur Durchführung eines Mediationsverfahrens. Der Mediator hat die Möglichkeit, auch die nonverbale Kommunikation zu beobachten und bei seinem Vorgehen zu berücksichtigen.

Es gibt aber auch Fälle, bei denen eine Präsenzmediation nicht möglich ist. Gerade wenn die Konfliktbeteiligten weit auseinander wohnen, und es zu aufwändig wäre, zu gemeinsamen Terminen zusammen zukommen. Oder es gibt terminliche Probleme, ein Meeting festzulegen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK