Jenseits des Horizonts

Eine aus Afrika stammende Mandantin, der ich vor Jahren mal geholfen habe, rief mich heute nachmittag an. Sie sei bei der Ausreise verhaftet worden. Wegen Verstoßes gegen das Ausländerrecht und Urkundenmissbrauch.

Mit dem Pass einer Freundin soll sie versucht haben, nach England zu reisen. Ich unterbrach sie mit dem Hinweis, dass doch sicher Polizeibeamte zuhören. Da ist es mitunter nicht so schlau, Details zu besprechen.

“Yes”, sagte sie, “but none of them speaks english.” Nanu, über diese Zeiten ist man bei der Bundespolizei doch mittlerweile hinaus. Ich konnte nicht mehr nachfragen, denn in dem Moment hörte ich eine männliche Stimme im Hintergrund. Was sie sprach, war eindeutig französisch ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK