Media-Saturn: Wechsel in der Geschäftsführung

Bei Europas größtem Elektronikhändler Media-Saturn steht ein Wechsel in der Geschäftsführung an: Finanzchef Rolf Hagemann, der auch stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Metro-Tochter ist, verlässt Media-Saturn auf eigenen Wunsch zum Ende des Monats, lässt das Unternehmen gestern in seiner Pressemitteilung wissen, sowie : Hagemann scheide in „freundschaftlichem Einvernehmen“ aus und wolle sich „neuen beruflichen Herausforderungen stellen“. Zwischen den Gesellschaftern von Media-Saturn war es in der Vergangenheit immer wieder zu Streitigkeiten gekommen. Mehrheitseigner Metro beansprucht bei der Ingolstädter Tochter die umfassenden Mitspracherechte der Alteigner zu beschneiden. Vor dem Landgericht Ingolstadt hatte der Konzern im Rechtsstreit mit den Miteignern Erich Kellerhals und Leopold Stiefel aber eine Niederlage erlitten. Voraussichtlich am 21. Juni steht eine Fortsetzung vor dem Oberlandesgericht München an. Der 1962 geborene Hagemann war 2006 als Finanzchef zu Media-Saturn gekommen, zuvor arbeitete er für den Autobauer BMW. Anfang 2011 wurde er auch stellvertretender Vorsitzender der Media-Saturn-Holding ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK