Deutschland, Deine "Titelhändler"

Sozialdemokrat Bögner, seit zwölf Jahren Geschäftsführer der Kulturstiftung der Sparkasse Köln-Bonn, bezeichnet sich als Opfer eines Betruges. Sein Anwalt Dietmar Müller teilte mit, Bögner habe �seiner Überzeugung nach eine über 200 Seiten umfassende Dissertationsschrift dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg vorgelegt�. Nach Vorlage der Schrift habe sein Mandant die vorgeschriebene mündliche Abschlussprüfung abgelegt; in den Räumen der Universität und �in Anwesenheit einer Person�, die Bögner bei einem vorausgegangenen Treffen als Prof. Dr ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK