Anspruch auf gesetzliche Vergütung trotz unwirksamer Erfolgshonorarvereinbarung

Der Beschluss des OLG Düsseldorf vom 27.02. 2012 - 24 U 170/11 - gehört zu den wenigen Entscheidungen, die sich mit dem Thema Erfolgshonorar beschäftigen. Im konkreten Fall hatte der Einwand der Beklagten im Honorarsprozess, man habe mit den klagenden Anwälten die Vereinbarung getroffen, dass Gebühr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK