Seven Second Summits – Kammerlanders (unwahre) Tatsachenbehauptung auf dem Prüfstand

Es gibt Zweifel an der Behauptung, dass Kammerlander die Seven Second Summits bestiegen hat.

Kammerlander sagt: “Ich habe alle zweithöchsten Gipfel der Kontinente auf Erden bestiegen.” Wow”, denke ich mir und lasse es mir als ambitionierten Hobbybergsteiger nicht nehmen, ihn live in Darmstadt auf seinem Vortrag zu den Seven Seconds Summits zu bestaunen. So geschehen vor zwei Wochen. Und nun dies: Es gibt begründete Zweifel an der Vollendung des zweifelsohne beeindruckenden Projekts. Das kann ja wohl nicht wahr sein, denke ich mir. Was hat der Hans da nur gemacht oder besser gesagt, was hat er nicht gemacht? Nun, diese Frage wird nur er beantworten können oder aber auch sein kongenialer Partner Konrad Auer, den ich im Januar noch beim Eisklettern im Ahrntal getroffen habe. Ein netter Typ – der muss doch wohl die Wahrheit sagen?

Der Aufreger: Ein Gipfelbild des Mount Logan ohne die berühmte Eisaxt!

Die Gerüchteküche brodelt jedenfalls. Sowohl die Fachpresse als auch die nicht zu unterschätzende Welt der Sonntagsbergsteiger diskutiert leidenschaftlich, ob und wie es sein kann, dass der Tiroler Bergbauernsohn gleich an zwei Gipfeln vorbeimarschiert sein soll. Das klingt ja fast so, als würde ein durstiger Bayer im nüchternen Zustand am Hofbräuhaus vorbeilaufen.

Zu den Fakten:

Die Besteigung der ”Seven Second Summits” ist kein Kinderspiel und eine der letzten großen bergsteigerischen Herausforderungen, die sich auch entsprechend vermarkten lässt. Der Konkurrenzkampf ist unter den Profibergsteigern unerbittlich wie nicht zuletzt das Wettrennen der Frauen um die Erstbesteigung der 8000er zeigte. Allein aus diesem Grunde sollte nicht nur die jeweilige Besteigung, sondern auch die Vermarktung professionell angegangen werden.

Kammerlander gilt derzeit als einer der besten und erfahrensten Bergsteiger der Welt. Das Projekt der Seven Second Summits wird als mediales Großereignis vermarktet. Die Hallen sind voll ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK