Der rudernde Oberstaatsanwalt

Ich hatte hier über den vergesslichen Oberstaatsanwalt geschrieben, der in einer Berufungsschrift meinen Mandanten vergessen hatte. Das Landgericht Braunschweig hatte ihn zur Klarstellung aufgefordert. Er eierte in seiner Stellungnahme um den heißen Brei herum und meinte, dass sei doch alles nicht so schlimm, auch wenn ein klarstellender Zusatz vielleicht wünschenswert gewesen wäre. Einen Fehler konnte der Vertreter der angeblich objektivsten Behörde der Welt jedenfalls nicht erkennen, die Berufung würde für beide Angeklagten gelten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK