Microsoft kauft umfangreich Patente von AOL

12.04.12

DruckenVorlesen

Durch Übernahme von mehr als 800 Patenten sowie nicht exklusiver Lizenzen auf die verbleibenden 300 Patente hat der US-Softwarekonzern Microsoft mit einem Geschäftsumfang von 1,056 Milliarden Dollar das angeschlagene Internetunternehmen AOL zu einem Höhenflug verholfen.

AOL war seitens seiner Investoren stark unter Druck geraten, weil die Renditen aufgrund verpasster Geschäfte mit werbefinanzierten Web-Inhalten nicht den Vorstellungen der Anleger entsprachen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK