Die Facebook-Pinnwand-Abmahnung und ihre Wellen

Da wird ein Facebook-Nutzer abgemahnt, weil auf seiner Pinnwand von einem Dritten ein Foto veröffentlicht wurde, zu dessen Veröffentlichung der pinnende Nutzer kein Recht hatte. Darüber berichtet man hier mit deutlicher Warnung vor Gefahren, was nach der hier postulierten Darstellung ein gewaltiges (Medien-)Echo ausgelöst haben soll, während man hier das Ganze als Panikmache bezeichnet. Die Sache schlägt Wellen…

Was ist dran? Eine neue Abmahngefahr? Muss jetzt jeder fremde Postings an seiner Pinnwand ausschließen? Kann dann nicht Facebook die ganze Pinnwand einfach abschaffen?

Ganz ehrlich: Wie der Kollege Krieg in den Kommentaren zu seinem Beitrag zur vorgenannten Diskussion richtigerweise feststellt (“Setzt man mal in Relation, wie häufig etwas geteilt wird, und wie häufig hierzu eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung erfolgt, dann kommt man noch nicht einmal auf einen Wert im Promille-Bereich”) , dürfte die praktische Relevanz dieses rechtlichen Problems eher gering sein. Also erstmal Luft holen und in Ruhe nachdenken, bevor jeder in Panik seine Pinnwand dicht macht.

Rein rechtlich ist die Sache durchaus interessant. Will der Abmahnende Erfolg haben, so müßte der Facebook-Nutzer selbst haftender Anbieter sein, der, ähnlich wie ein Blogbetreiber seine Kommentare ggf. prüfen und löschen muss, auch die Postings seiner Pinnwand innerhalb bestimmter Grenzen überwachen muss. Das allein ist jedoch bereits fragwürdig.

Selbst wollte man diese Hürde überspringen, so müßte man, zieht man die Rechtsprechung zu den Blogbetreibern heran, dem Facebook-Nutzer den Vorwurf machen können, dass er erkannt habe, dass ein rechtsverletzendes Posting vorliegt. Erst dann wird er zur Löschung verpflichtet sein.

Dass ein Posting erfolgt ist, das wird nahezu jeder Facebook-Nutzer mitbekommen. Dies gilt insbesondere bei entsprechenden Benachrichtungen per E-Mail ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK