Erste Abmahnung wegen fremden Fotos auf Facebook

Die Kölner Kanzlei Lampmann, Haberkamm und Rosenbaum berichtet heute auf ihrem Blog von einer Abmahnung wegen einem Foto auf Facebook. Gefordert wurde in der Abmahnung nicht nur, dass das Foto entfernt wird. Auch Schadenersatz wird verlangt. Das Kuriose daran: Der Abgemahnte hatte das Foto gar nicht selbst auf seiner Pinnwand veröffentlicht. Ein Freund hatte das Foto an seiner Pinnwand veröffentlicht. Der Abgemahnte konnte also gar nicht wirklich wissen, ob dessen Freund das Foto verbreiten durfte. Sollte sich diese Praxis durchsetzten, müssten in Zukunft sämtliche Nutzer von Facebook jeden Eintrag an ihrer Pinnwand untersuchen. Wie sie konkret wissen sollen, ob das Bild, Foto oder der Artikel z.B. Urheberrecht verletzt, ist unklar ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK