BVerfG soll Tanz-Flahsmobs in Hessen erlauben

Die hessischen Piraten haben gestern das Bundesverfassungsgericht gegen das Verbot von Tanz-Flashmobs am Karfreitag angerufen. Hier im beschaulichen Münster geht derweil das Ordnungsamt auf Patroullie, um die talibanen Verhältnisse sicherzustellen.

Die Macht der Kirche hat in Münster eine gewisse Tradition. Am Turm der Lambertikirche etwa hängen drei Käfige, in welche 1536 die Leichen dreier hingerichteter Wiedertäufer zur Schau gestellt wurden, damit ...

Zum vollständigen Artikel


  • Piraten wollen wegen Tanzverbot am Karfreitag vors Verfassungsgericht

    derwesten.de - 2 Leser - In Hessen beschäftigt der Streit ums Tanzverbot am Karfreitag die Gerichte. Piratenpartei und Grüne Jugend hatten zu Demos aufgerufen - mehrere Städte verboten dies. Deshalb wollen die Piraten vors Bu

  • Piraten wollen Tanzverbot für Karfreitag kippen

    wn.de - 4 Leser - Auch der münsterische Ratsherr der Piratenpartei, Pascal Powroznik, möchte, dass auch stille Feiertage, wie der Karfreitag nicht mehr tabu für Tanzveranstaltungen sind. Stadtdechant Ferdinand Schumacher sieht das anders.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK