Zuviel Lidschatten: Wann Bildbearbeitung die Einwilligung für eine Fotonutzung entfallen lässt

Die Veröffentlichung von Fotos mit abgebildeten Personen ist an konkrete Voraussetzungen gebunden. Der Grundgedanke ist, dass ein Foto nur mit Einwilligung der jeweiligen Person abgebildet werden kann, wenn keine Sonderregelung greift.

Regelmäßig kommt es zu Streitigkeiten, wenn es darum geht, welchen Umfang diese Einwilligung hat. So musste nun ein Gericht über die Frage entscheiden, ob eine gewisse Bearbeitung des Bildes noch von der ursprünglichen Nutzungseinwilligung gedeckt ist.

Die Rechtslage

Bereits des Öfteren haben wir über die Einwilligung bei der Nutzung von Fotos mit abgebildeten Personen berichtet und wann Fotos von Prominenten, insbesondere zu Werbezwecken, ohne deren Einwilligung verwendet werden können.

Erforderlich ist stets eine entsprechende Einwilligung der Person, wie sich aus § 22 KunstUrhG ergibt. Danach dürfen Bildnisse nur mit dieser Einwilligung der abgebildeten Person verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Veröffentlichung ohne Einwilligung ist nach § 23 KunstUrhG nur in folgenden Fallgruppen möglich:

bei Personen der Zeitgeschichte (z.B. Prominente, Polikitker, etc.), wenn ein höheres Interesse der Kunst an der Veröffentlichung vorliegt, wenn eine Person nur als Beiwerk auf einem Foto erscheint , sowie bei Fotos von Versammlungen und Aufzügen.

In einem anderen Beitrag wurde auch schon die Frage angesprochen, ob eine bereits erteilte Einwilligung widerrufen werden kann. Die klassische Fallgruppe sind hier Erotikaufnahmen, die man später vielleicht bereut.

Der Fall

In dem eingangs angesprochenen Fall ging es um folgende Situation: Die Ehefrau eines Moderators hatte der Nutzung eines Fotos von sich um Rahmen einer Berichterstattung zugestimmt. Die Zeitschrift hat dieses Foto für die Titelseite verwendet, nicht ohne zuvor das Foto zu bearbeiten und retuschieren. So wurde vor allem dem Gesicht dick glänzender blauer Lidschatten zugefügt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK