Kindliche Frühförderung und Prostitution

Kindliche Frühförderung und Prostitution unter einem Dach. Sozusagen unter einem Dach. Bei erster ist Erziehung zweifelsohne gewünscht, bei zweiter….. vermutlich auch Teil des Angebots der Betreuungsleistungen. Zweifelsohne beides Arbeitsplätze, bei denen die Arbeitszeit jede Minute und Stunde aus gutem Grund vergütet werden soll. Sex am Arbeitsplatz ist aber nicht nur in manchen Türmchen ein Thema, das manchen in Gang setzt, u.a. um irgendwo petzen zu gehen. Damit das mehr oder minder erziehende, unzüchtige Treiben ein Ende findet. Es gibt eben auch Menschen, die weder neidlos, noch genussvoll zuguggen mögen und ebensowenig die Fähigkeit der taktvollen Diskretion kennen und beherrschen, einfach selbst unbemerkt bleibend drüber weg zu gehen und weg zu kucken …….. manche leben das dann durch Petzen aus. Was immer das mehr über sie, als über die Verpetzten aussagt. Welche arbeitsrechtlichen Folgen das hat, erläutert Wolf Reuter hier mit durchaus lustvollem und wie stets vergnüglich-unterhaltsamem Spass an den passenden und einschlägigen Paragraphen. Fehlt bei ihm nur die Berücksichtigung des Aspekts, ob bei der Gehaltsabrechnung und der Zahl der dabei berücksichtigungsfähigen Arbeitsstunden sonntags auch Sonntagszuschläge in Betracht zu ziehen wären, sowie bei Überschreiten etwaiger üblicher Gleit- und Arbeitszeit Überstunden-Zuschläge?? Wer es je als Vorgesetzter oder Arbeitgeber mit Petzen und Denunzianten zu tun hatte, denkt vielleicht auch eher im allerersten Moment weniger daran, ob und welche Schritte von Abmahnung oder Kündigung man einem solchermassen ertappten Pärchen um die mehr oder weniger in einem etwaigen Personalgespräch rotwerdenden Ohren pfeffern kann, muss oder müsste. Sondern spürt eine durchaus kitzelnde Lust daran, wie man die hübsche alte Sitte, zumindest solchen Boten von Botschaften einen eigenen “Marschbefehl” mit auf den Weg zu geben, wiederbeleben könnte. (Wolf Reuter denkt human an blosse Kündigung der Petzer,…. ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK