keine Pause für die Feuerwehr

Das Arbeitszeitgesetz bestimmt in § 4, dass nach 6 Stunden Arbeit mindestens eine 30 minütige Pause zu gewähren ist. Während einer Pause sind Arbeitnehmer regelmäßig frei in ihrem Tun. Nach dem Dienstplan der Mainzer Berufsfeuerwehr ist das anders. Er sieht neben 24-Stundendiensten am Wochenende von Montag bis Donnerstag zwei Schichten von 7:00 bis 17:00 Uhr und von 17:00 bis 7:00 Uhr vor. Während der drei festgelegten Pausen sind die Feuerwehrbeamten zwar von der Arbeit befreit; sie dürfen jedoch die Feuerwache nicht verlassen, damit sie auch in dieser Zeit jederzeit für Noteinsätze zur Verfügung stehen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK