Respekt! Wie sehen Jugendliche die Polizei und umgekehrt?

Quelle: Daniel Schwen

Wenn es um den Umgang zwischen Jugendlichen und Polizisten geht, fällt meistens das Wort „Respekt“.

Was aber versteht ein Polizist darunter, was ein Jugendlicher? In der Masterarbeit „Jugend und Polizei – Eine qualitative Studie zu ihrem Interaktionsverhalten“ von Wolfgang Koller von der Uni Graz aus dem Juni 2010 finden sich dazu einige Interviews von Polizisten und Jugendlichen, die ganz amüsant sind – finde ich:

Interview mit einem erfahrenen Polizeibeamten:

„I: Mhm (.) Wie definiern Sie für sich Respekt? (.) Wei´s gsogt hom

P: (.) Respekt? Respekt is (.) ah, definier ich so, dass (.) ich einfach mit dem aundan so

umgeh, wie ich will, dass er mit mir umgeht (.)

I: Mhm

P: (…) Oda wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück

I: Mhm (lacht)

P: (lacht auch kurz) Jo, es is (wieder ernst) Des brauch i net so, oba, wo wos viele vielleicht

meinen, so eine Untawürfigkeit, des is, keinster Weise erforderlich oda erwünscht

I: Mhm

P: Afoch, dass ma sich gaunz normal (.) benimmt

I: Mhm

P: (..) im Umgaung mit den Mitmenschn.“

Interview mit einem Jugendlichen:

„I: (..) Ah, wei´st gsogt host, sovü Respekt, (.) Wos is Respekt für di?

J: Jo, i waß net, per Sie, normal redn (.), kane Schimpfwörter, net frech sein. (.) Afoch zagn,

dass er da Ötare is. (.) Da Weisere.

I: Wos is respektvoll für di?

J: Keine Ahnung (..) Wie sui i des respektvoll (.) Ma merkts afoch wenn ana a bissl an

Respekt gegenüber zeigt.

I: Mhm

J: Net so, so wie der eine, wos zu mir Kapuzntaucher gsogt hot und mir lauter suiche bledn

Wörter aunghert hob (.) do, dann, (.) do braucht a sicha net erwortn, dass i zu iahm sog, ja, Sie

sind der nette Herr Polizist (.) do kummt hoit amoi a gschissana Spruch, jo mei (.) i bin da (.)

waß net, da (.) Doktor Sigfrid Nagl und ( ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK