Dänemark möchte Offshore-Windleistung um ein GW steigern

Die dänische Regierung und die Oppositionsparteien haben sich kürzlich darauf geeinigt, die Offshore-Windleistung durch den Bau zweier Windparks um ein GW bis zum Jahr 2020 zu steigern. Der Minister für Klima-, Energie-und Bauen, Martin Lidegaard, bestätigte den Bau eines Offshore-Windparks mit einer Leistung von 400 MW auf Horns Riff in der Nordsee vor der Westküste von Jütland. Ein weiterer Windpark in Kriegers Flak und damit eine zusätzliche Leistung in Höhe von 600 MW sollen später in der Ostsee zwischen Dänemark und Schweden hinzugebaut w ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK