Heute 2x “Wie Sie sehen, sehen Sie nix….”

Ganz alter Scherz – eiiigentlich von Elektrikern bzw Fermeldetechnikern.

(Und aus familiärem Grund, – dem ich auch manche andere Erkenntnisse verdanke u.a. über Oszillographen, die Frequenzhöhe meines Hörvermögens, fußsohlenerwärmende Begegnungen mit heissen Lötkolben, weitausheissgeliebtere Spielereien mit diesem und dem serienweisen Herstellen von Lötzinnkugerln in allen fabrizierbaren Grössen, die Erfahrung, was man alles mit einbaubaren Leuchtdioden bestücken kann, uvam - ein Ohrwurm in meinen Ohren seit Kindesbeinen).

Der Spruch,

……….gelegentlich auch gern gesagt und gehört im Kontext sog. Vorführeffekts. ……….könnte manchem demnächst wieder einfallen. Wenn er fernsehen will. ……….KANN Ihnen auch mal im Gerichtssaal begegnen. ……….hat hohes Kicherreizpotential, wenn ein medizinischer Sachverständiger unfreiwillig Gelegenheit dazu bietet, weil im Rahmen seiner mündlichen Befragung nach Gutachten die Fehlerhaftigkeit seines Gutachtens und darin enthaltener Details wie auch Schlussfolgerungen evident wird, die er vorher unter blossem Hinweis auf die Überlegenheit seiner medizinischen Fachkompetenz gegenüber medizinisch vermeintlich inkompetenten §§Schubbsern verteidigt hatte, als ihm schriftlich Ergänzungsfragen zum Gutachten u.a. auch wegen Widersprüchen darin gestellt worden waren. Die er inhaltlich nicht beantwortete, sondern eben schlankerhand mit “isch bin hier der Experte” sinngemäss quittiert hatte. Und dann eben….. (ganz fies…. ) auf Antrag dann eben persönlich zum Termin und zur Fragenbeantwortung und Ergänzung zum Gutachten erscheinen musste. So in einem Fall, den ich vor ein paar Jahren mal verhandelte, als ich noch als Anwältin tätig war ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK