Flyer der Musik-, Film- und Buch-Branche "überfliegt" wesentliche Aspekte über Filesharing, Streaming, Blogs, Abmahnungen und Strafverfahren

Ein sich insbesondere an Eltern und Lehrer wendender Flyer ("Leitfaden") der Musik-, Film-, Fernseh- und Buch-Branchen zu Filesharing und Streaming sorgt aktuell für Aufmerksamkeit ... und Kritik.
"LEGAL, SICHER UND FAIR Nutzung von Musik, Filmen und Büchern aus dem Internet Ein Leitfaden für Eltern und Lehrer"
Unbeschadet des unbestreitbaren Rechtes auch der Content-Lobby, ihre Interessen und ihre Meinung zu vertreten - hier nur die ersten, aus meiner Sicht aufdringlichsten Kritikpunkte: Der oft missbrauchte und ebenso falsche angebliche Rechtssatz "Eltern haften für ihre Kinder" wird dramatisierend eingesetzt. Tauschbörsen- bzw. Filesharing-Systeme werden ohne ausreichende Differenzierung verteufelt und mit Abofallen, Viren und Trojanern in einen Topf "geworfen". Die überwiegend urheberrechtlich als zulässig eingeordnete Nutzung von Streaming-Portalen wird recht einseitig mit juristischer Mindermeinung kriminalisiert ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK