Rock-Liebhaber kaufen, Pop-Hörer klauen!

Im Oktober 2011 meldete das belgische Electro/Industrial-Online-Magazine Side Line, dass die vier Majorlabels (Universal, Warner, EMI, Sony) den Plan hätten, den Vertrieb von CDs im letzten Quartal 2012 einzustellen. Zukünftig sollten die Alben der Majors nur noch als Download und bei großen Künstlern in geringer Stückzahl als hochpreisige Special-Edition erhältlich sein.

Die Gerüchte wurden von den vier Majors bis zum heutigen Tage weder bestätigt noch ausdrücklich dementiert. Das Jammern der Majors über zurückgegangene CD-Verkäufe war nicht zu überhören. Hauptverursacher der Krise war natürlich das böse Filesharervolk. Der Abmahn-Tsunami überflutete im Anschluss das Land.

In den ganzen Diskussionen wurde fast nie die Frage aufgeworfen, ob das Problem nicht auch bei der Qualität, der Masse und der Stilrichtung der zum Kauf angebotenen Musik liegt.

Es ist definitiv auszuschließen, dass die Schuld für den Rückgang der CD-Käufe bei einer gesellschaftlichen Schicht zu suchen ist. Filesharing wird von allen Gesellschaftsgruppen betrieben. Wir vertreten in Filesharingverfahren Hartz IV Empfänger, Handwerker, Lehrer, Beamte, Anwälte bis hin zu Leuten aus der Vorstandsebene von Wirtschaftsunternehmen, deren Jahresgehälter im sechsstelligen Bereich liegen.

Pop-Hörer sind keine Musikliebhaber

Ich stell mal die gewagte These auf, dass es sich bei dem durchschnittlichen Pop-Hörer nicht um einen Musikliebhaber handelt. Eine Umfrage der Musikzeitschrift Rock Hard hat ergeben, dass die Musiklabels, die sich auf Rock und Metal spezialisiert haben, zwar auch leichte Einbußen zu beklagen haben, aber im Großen und Ganzen von der Downloadproblematik nicht betroffen sind. Rock und Metal Fans wollen ein wertiges Produkt, sie wollen einen physischen Tonträger, der liebevoll aufgemacht ist. Hierfür geben sie auch ihr Geld aus ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK