Flugzeuge im Hirn, Giftwolke im Bauch: Chemtrail-Anhänger dürfen sich über Jörg Kachelmann freuen und über Berliner Gericht sauer sein n

Inszenierte Proteste der Anhänger der Initiative "Sauberer Himmel" im bzw. vor dem Berliner Gericht nach Aufhebung des aus Formalgründen zunächst verlängerten Maulkorb-Erlasses gegen Jörg Kachelmann (BZ); dabei dürften sie ihm doch so oder so dankbar sein; schließlich hat er sie aus dem Schattendasein befreit und die bis dahin absolut unbedeutenden "Theoretiker" erst ins mediale Scheinwerferlicht geholt, ihnen kurzzeitig Prominenz ge- bzw. verliehen. Nuisabaauchgut! Sie hatten jetzt ihre Andy-Warhol-15-minutes-of-fame... LG Berlin hebt einstweilige Verfügung auf: Kachelmann darf Mitglieder einer ...Legal Tribune ONLINEDer Wettermoderator Jörg Kachelmann hatte die Mitglieder der Bürgerinitiative "Sauberer Himmel" in einer E-Mail als "Neonazis und Verrückte" bezeichnet. Diese Äußerungen sind nach einem Urteil des LG Berlin vom Mittwoch von der Meinungsfreiheit gedeckt ... "Kachelmann darf "Chemtrails"-Gläubige weiterhin als "Neonazis oder Verrückte" bezeichnen. LG Berlin hebt einstweilige Verfügung gegen Kachelmann heute auf. Kachelmann wollte Verfügungskläger nicht persönlich beleidigen. Das Landgericht Berlin hat mit heutigem Urteil die einstweilige Verfügung eines Mitglieds der Bürgerinitiative "Sauberer Himmel" gegen Jörg Kachelmann wegen dessen Äußerung, dass man es bei Chemtrails-Anfragen entweder mit Neonazis oder Verrückten zu tun habe, aufgehoben. Die Mitglieder dieser Bürgerinitiative glauben, dass die Kondensstreifen von Flugzeugen in Wahrheit chemische Wolken (sog ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK