LG Düsseldorf: Wettbewerbswidrige Täuschung durch Früchtetee ohne Früchte?

Was war passiert?Ein Teehersteller warb auf der Verpackung einer seiner Früchtetees mit der Bezeichnung „Himbeer-Vanille Abenteuer“ und mit Abbildungen von Himbeeren und Vanilleblüten. Als Zutaten des Produkts gab der Hersteller Hibiskus, Äpfel, süße Brombeerblätter, Orangenschalen, Hagebutten, Zitronenschalen, Brombeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Holunderbeeren sowie "natürliches Aroma mit Vanillegeschmack" und "natürliches Aroma mit Himbeergeschmack, an. Ein Wettbewerbsverband hielt die Verpackungsaufmachung für irreführend, mahnte den Teehersteller ab und forderte Unterlassung der wettbewerbswidrigen Werbung.

Wie entschied das LG Düsseldorf?Das Landgericht Düsseldorf entschied mit Urteil vom 16.03.2012 – Az ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK