Kanada: Ontario kürzt die Tarife für Solar- und Windstrom

Die Regierung der kanadischen Provinz Ontario hat angekündigt, dass sie die bestehenden Einspeisetarife für Solarstrom um 20 Prozent und für Windstrom um 15 Prozent kürzen möchte. Sie begründet ihr Vorhaben zur Tarifsenkung mit den gesunkenen Preisen für beide Technologien auf dem Weltmarkt und steigenden Strompreisen auf dem heimischen Markt. Die Einspeisetarife für Wasserkraft, Biogas, Biomasse und Deponiegas bleiben unverändert. Gleichzeitig betonte die Regierung, weiterhin an einem Ausbau neuer Erzeugungskapazitäten interessiert zu sein und die bürokratischen Hürden z.B. bei der Genehmigung von Erneuerbare-Energie-Projekten abbauen zu wollen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK