Investitionszuschüsse für Mini-KWK-Anlagen bis 20 kWel

(c) Petra Bork / PIXELIO (www.pixelio.de)

Wer eine Mini-KWK-Anlage bei sich zu Hause oder in seinem Unternehmen einbauen möchte, kann Förderung beantragen. Das Bundesumweltministerium (BMU) hat dazu wieder ein neues Förderprogramm “Richtlinien zur Förderung von KWK-Anlagen bis 20 kWel” aufgelegt. Erste Anträge sind ab dem 1.4.2012 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) möglich.

Bezuschusst werden Mini-KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung bis 20 kWel, die in Bestandsbauten installiert werden – also solchen Bauten, für die vor dem 1.1.2009 der Bauantrag gestellt oder eine Bauanzeige erstattet wurde. In Gebieten mit einem Fernwärmeanschluss- und Benutzungszwang findet eine Förderung nicht statt.

Antragsberechtigt sind neben Privatpersonen und Gewerbetreibenden u.a. auch Contractoren, Kommunen und kommunale Unternehmen, sofern diese die KMU-Schwellenwerte unterschreiten. Gefördert werden ausschließlich KWK-Anlagen, die in der Liste der förderfähigen KWK-Anlagen enthalten sind. Ein Antrag auf Förderung ist unbedingt zu stellen, bevor der Lieferungs- oder Leistungsvertrag zur Installation der Mini-KWK-Anlage abgeschlossen ist. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt, wenn die Anlage installiert und alle erforderlichen Nachweise vollständig erbracht sind. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht; das BAFA entscheidet nach pflichtgemäßem Ermessen.

Der Anlagenbetreiber erhält

im Leistungsbereich bis 1 kWel 1.500 €.

Für jede weitere installierte kWel erhält er

im Leistungsberei...
Zum vollständigen Artikel

Die folgenden Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:



Verwandtes im Web:
About the post:
Veröffentlicht im Blog Der Energieblog.
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK