Einmal Soul Food, die Extradosis

Es gibt so Tage, da hilft nur einmal die XXL Dröhnung. Die heisst: Vanille, Milch, Eier, noch ein paar Zutaten und ein bisschen zaubern. Und während andere ihn abgekühlt, in Form gebracht und gestürzt und vielleicht mit Erdbeeren und leicht ankaramellisierten Mandelstiftchen wollen, ……………muss es bei mir die ganz ganz ganz schlichte Version sein: Eine schöne Schüssel warmer Vanillepudding, beinahe noch heiss, grad so weit Temperatur verloren, dass man ihn dann bereits löffeln und geniessen kann. Soul Food. Klappt auch mit Schokoladenpudding, der war früher mein Lieblingspudding. Heute lieber Vanille. Und der rührt sich wie nebenbei, während ein Packerl Hefe, etwas Mehl, Salz, Zucker , Milch und Ei zu einem Brotteig verwandelt unter Linnen ruhen und nachher in den Ofen wandern darf. Morgen früh gibt es dann etwas frische Butter und eine Prise Salz oder einen Klecks Honig darauf. Und später dann morgen frischen Schnittlauch auf’s Butterbrot. Lange Tage, fleissige Schreibtischarbeit, Abschalten mit etwas, bei dem die Hände arbeiten und der Kopf spazierengehen kann ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK