Verzögerungstaktik par excellence

In einer Unfallsache vertrete ich den Geschädigten. Gegen den Unfallverursacher lief ein Bußgeldverfahren. Unter dem 28.02.2012 wird ihm seitens der Bußgeldstelle ein Verwarnungsgeldangebot unterbreitet.

Mit Schreiben vom 13.03. teilt mir der gegnerische Haftpflichtversicherer mit, vor einer Zahlung erst den Ausgang des Ordnungswidrigkeitenverfahrens abwarten zu werden. Man komme danach unaufgefordert auf die Sache zurück.

Ein Anruf bei der Bußgeldstelle fü ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK