“Wir hätten da mal ein paar Fragen an Sie, ……….”

oder, vielleicht:

“Was Sie schon immer mal über Ihren Dienstherrn loswerden wollten…..”

Mit natürlich viel passenderen Sätzen werden sie vielleicht einleitend formuliert. Wer weiss. Die Fragenbögen, bei denen einer sich nicht oder nicht genug gefragt fühlte. Und daher die juristisch sachkundige und erstinstanzlich zuständige “Eingriffstruppe” ……………..pardon: den Senat des Bundesverwaltungsgerichts zum Eingriff und Einsatz der passenden Munition gegen diesen Rechtsverstoss aufforderte. Der Gesamtvertrauenspersonenausschuss beim BMVg. Man hätte ihn seiner Meinung nach fragen müssen. Findet er. Und streitet um diese fehlende Beteiligung mit dem Bundesminister der Verteidigung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK