PKH wegen fehlender Unterlage abgelehnt - In der Beschwerdeinstanz nachholbar

Vor dem Arbeitsgericht hatte der Kläger Prozesskostenhilfe beantragt und war aufgefordert worden, die Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse nebst Anlagen vorzulegen. Darauf hatte er nicht reagiert. Das Arbeitsgericht hatte die zunächst gewährte Prozesskostenhilfe dann wieder aufgehoben. Der Kläger legte Beschwerde ein. Auf Aufforderung des Landesarbeitsgerichts legte er dann die Erklärung über die ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK