OLG Celle: Kein Wettbewerbsverhältnis zwischen Off- und Online Goldankäufer?

Um was geht es?Ein Goldankäufer im Internet nahm einen nicht im Internet vertretenen Konkurrenten wegen Wettbewerbsverstößen auf Unterlassung in Anspruch. Beide Unternehmen hatten Ihren Sitz in weit voneinander entfernten Städten.

Das Oberlandesgericht Celle hatte nun die Frage zu beurteilen, ob zwischen den Parteien ein Wettbewerbsverhältnis besteht.

Wie entscheid das OLG Celle?Das OLG Celle (Urteil vom 08.03.2012 – Az. 13 U 174/11) verneinte ein solches Wettbewerbsverhältnis.

Zwar käme es theoretisch in Betracht, dass der Online-Goldankäufer auch von Kunden am Sitz seines Konkurrenten Gold ankaufe, allerdings sei dies lebensfremd, so die Oberlandesrichter ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK