(Face-) Bock mutiert zum Gärtner

Facebook ist immer wieder für eine Überraschung gut. Die jüngste Ankündigung der Weltverbesserung hat mir umgehend ein breites Grinsen in mein Gesicht gezaubert. Der für Datenschutz-Angelegenheiten verantwortliche Manager Erin Egan hat gepredigt, dass der Konzern künftig allen geplagten, arbeitenden Mitgliedern helfen werde, dass sie von ihren Arbeitgebern nicht länger ausspioniert werden. Beratungsangebote sollen angeboten werden. Hintergrund: Im Land der Indianer scheint es derzeit Mode zu sein, dass potenzielle Arb ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK