Wenn die Vertreterin der Nebenklage zur Verteidigerin mutiert ...: Deutschland, das hast Du jetzt davon!

Ja, da kann man auch schon mal mit seinen Vor(ver)urteilungen durcheinanderkommen, wenn selbst der Seit die so ahnungs- wie erbarmungslose Schwester Nr. 1Alice Schwarzer völlig losgelöst von den Ermittlungsfakten, Prozessfortgang und der StPO uns via Ex-Erzfeindin BILD und handverlesener Runde ihre Sicht der rechtlichen Dinge über den Jörg-Kachelmann-Prozess darlegen durfte, meint inzwischen jede, aber auch wirklich jede (auch ohne Doppelnamen!) es ihr nachmachen zu dürfen/müssen:. Bitte anschnallen! "Wie Verteidigerin Daniela Kärcher hervorhob, hatte ihre Mandantin keinen Grund, den 76-Jährigen „in die Pfanne zu hauen“ ...Zum vollständigen Artikel


  • Zweifel an Aussagen

    allgemeine-zeitung.de - 1 Leser - GERICHT Rentner vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen War sie die gefährliche Freundin oder das Opfer eines sexuellen Übergriffs? Eine 49-jährige Frau aus Hessen hatte durch Vermittlung einer Bekannten einen 76 Jahre alten Mann aus dem Raum Bad Kreuznach kennengelernt, der eine Pflegerin für seine Mutter suchte. Nach mehreren Besuchen...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK