Rezension Zivilrecht: Examensklausurenkurs

Coester-Waltjenu.a., JURA Examensklausurenkurs, 4. Auflage, De Gruyter 2011 Von RiAG Dr.Benjamin Krenberger, Landstuhl Inregelmäßigen Abständen veröffentlichen die Herausgeber der Zeitschrift JURAeine Sammlung von Examensklausuren in einem Buch. Diesmal wurden 16 Klausurenzusammengetragen, davon 6 Stück aus dem Zivilrecht, 5 aus dem ÖffentlichenRecht, 2 aus dem Strafrecht und dazu je eine Klausur aus den ausgewähltenSchwerpunktbereichen Jugendstrafrecht, Arbeits- und Sozialrecht sowieEuroparecht. DieThemen der Klausuren sind breit gefächert. Zunächst erhält man eine Einführungin die Thematik und ggf. die Hintergründe der Klausur, danach folgenSachverhalt, Gliederung der Lösung und abschließend die Lösung selbst. Dabeiwird der Gutachtenstil leider nicht konsequent durchgehalten, etwa zu sehen beider Klausur zum Jugendstrafrecht. Die Klausuren werden von zahlreichen Fußnoteneingerahmt, die weitere Erläuterungen und Möglichkeiten zur Wissensvertiefungvorhalten. DieKlausuren sind attraktiv zur Examensvorbereitung, weil sie zum Teil klassischePrüfungsfelder in neuem Gewand bzw. mit neuem Aufhänger präsentieren, so zumBGB AT und zum Sachenrecht in den Fällen Nr. 3 und 6 im Zivilrecht,Verkehrsdelikte in Fall Nr. 2 zum Strafrecht oder das Vertragsverletzungsverfahrenim europarechtlichen Fall ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK