Patent- und Markentrends 2011

Thomson Reuters veröffentlichte neue Erkenntnisse über die globalen Patent- und Markentrends in zwei neuen Studien, welche die weltweite Entwicklung von Innovation und Markenschutz im Jahr 2011 verfolgen. Die beiden Berichte mit den Titeln: “Stand der Innovation 2011: zwölf Schlüsselbereiche der Technologie und ihr Stand der Innovation” (engl. Original: “2011 State of Innovation: Twelve Key Technology Areas and Their States of Innovation) und “Markenreport 2011: die Aktivität, Entwicklung und wichtigen Veränderungen im Bereich der Marken” (engl. Original: 2011 Trademark Report: Trademark Activity, Evolution and Important Changes) verfolgen die Patent- und Markenaktivität in wichtigen Technologiesektoren und Wirtschaftsräumen in aller Welt und beurteilen deren Entwicklung anhand der Datenbank des Thomson Reuters Derwent World Patents Index(R) (DWPISM) und des Markenforschungssystems SAEGIS on SERION(TM).

Zu den wichtigsten Erkenntnissen der beiden Studien gehören: – Patentvolumen bei Haushalts- und Medizingeräten im Aufschwung: Das Patentvolumen stieg in den beiden Technologiesektoren Haushalts- und Medizingeräte von 2010 bis 2011 um 12 Prozent an. Allein im vergangenen Jahr wurden in diesen Bereichen jeweils 41.189 bzw. 58.592 Erfindungen zum Patent angemeldet. Der nächstgrössere Wachstumssektor war die Telekommunikationsbranche mit einem Wachstum von fünf Prozent. – Alternative Antriebstechnologien für Fahrzeuge liegen weltweit im Trend: In der Autoindustrie waren alternative Antriebstechnologien die eindeutig grösste Quelle der Patentaktivität. Im Jahr 2011 wurden weltweit 19.078 neue Patente angemeldet, ein Anstieg von 20 Prozent gegenüber 2010 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK