OLG Brandenburg: In Abstammungsverfahren wird im Rahmen der VKH regelmäßig ein Anwalt beigeordnet.

InAbstammungssachen besteht grundsätzlich kein Anwaltszwang. Ist das der Fall,ist im Rahmen der Verfahrenskostenhilfe ein Rechtsanwalt nur beizuordnen, wennwegen der Schwierigkeit der Sach- und Rechtslage eine Vertretung erforderlich erscheint,§ 78 Abs. 3 FamFG. Das OLG Brandenburgstellt fest, dass in Abstammungssachen einerseits schon die Schwere desEingriffs in die Rechte der Beteiligten die Beiordnung eines Rechtsanwaltsrechtfertigt (Bezugnahme auf OLG Dresden, Fa ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK